HANS WEIGAND
HANS WEIGAND

AFTER THE GOLD RUSH

HANS WEIGAND / GABRIELE SENN GALERIE

OPENING / 12.11.2015, 18.00h - 21.00h
DURATION / 13.11.2015 - 19.12.2015

Geisterwelle für Francisco de Goya, 2015 Mischtechnik auf Holz (Druckstock) 170 x 125 cm

SURFING

DURATION / 17.06.2015 - 13.09.2015

INFO // CATALOGUE

 

Das obere Geschoss des 21er Haus widmet sich ab Juni dem österreichischen Künstler Hans Weigand. Der 1954 geborene Tiroler wird im Sommer 2015 altbekannte Arbeiten zeigen die auf Neuproduktionen treffen und zum Stöbern durch Weigands Welt einladen: Dokumentation seiner Kooperationen, historisches Fotomaterial, utopische Großleinwände, schrille Musikvideos, Originalaufnahmen seiner Performances und Konzerte etc.

Für die restliche Schau konzipiert Weigand eine Ausstellungslandschaft, die auf die spezielle architektonische Struktur des Hauses sowie auf Holz als Bauträger Bezug nehmen wird. Seine Vorliebe für dieses urtypische Material hat Weigand bereits in der Performance Demon Brothers bewiesen, für die er im 21er Haus zwei Darsteller in Zirbenholzkostümen einen Tiroler Volksbrauch aufführen ließ – Tradition, Materialbeschaffenheit und Gegenwart verschmelzen in einem interaktiven Kunststück. Ein besonderes Spannungsmoment der Sommerausstellung entsteht durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Hans Weigand und dem Kurator Mario Codognato.